Schweinefachtagung in Schwarzenau – Gülle richtig managen

Güllesilo

Güllelagerung

Die jährliche Schweinefachtagung in Schwarzenau ist über die Grenzen Bayerns hinaus ein wichtiges Forum für Fachleute und Praktiker rund um die Schweinehaltung geworden. Auf dem Programm stehen aktuelle Themen, die den Handel, die fleischverarbeitenden Betriebe wie auch die Agrarpolitik gleichermaßen beschäftigen – und die Schweinehalter direkt betreffen.
19.02.2020 • 09:30 bis 17:00 Uhr
Schweinefachtagung in Schwarzenau am 19. Februar 2020Tagungsgebühr: 30 Euro (inklusive Tagungsband und Mittagessen). Die Gebühr wird vor Ort erhoben.
VeranstalterVersuchs- und Bildungszentrum Schwarzenau in Zusammenarbeit mit Top agrar und Fleischerzeugerring Unterfranken
VeranstaltungsortHaus der Gemeinschaft, Dettelbacher Str. 9, 97359 Schwarzenau
AnsprechpartnerAngelika Tschirschwitz
Telefon: 09324 9728-0 • Fax: 09324 9728-20
Anmeldung
Bitte melden Sie sich per Fax oder E-Mail bis spätestens 18. Februar 2020 an.
Schweinefachtagung Logo Top agrar Schweinefachtagung Logo suedplus Schweinefachtagung logo_erzeugerringe. Logo_BaySG

Programm

08:30 Uhr Einlass und Anmeldung

    09:30 Uhr Begrüßung

    • Begrüßung und Eröffnung
      Thomas Schwarzmann (Staatsgut Schwarzenau)

    09:45 Uhr Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Güllelagerung

    • Was ist aktuell zu beachten? Welche Fristen sind einzuhalten?
      Rainer Mense (AELF Coburg – Bauberatung Schwein, Nordbayern)
      Hofinger Max (AELF Landshut – Bauberatung Schwein, Südbayern)
    • Güllegruben und Güllekanäle –
      Was ist bei Genehmigungsanträgen wasserrechtlich zu beachten?
      Thomas Pfeiffer, Ralf Freund (Landratsamt Kitzingen)

    11:00 Uhr Lagerkapazitäten

    • Richtig berechnen. Was leistet das LfL-Programm?
      Konrad Offenberger (Landesanstalt für Landwirtschaft)

    11:45 Uhr Konzepte für den Nährstofftransport

    • Der Maschinenring als Gülledienstleister
      Fabian Zipfel (Maschinenring Maindreieck)

    12:15 Uhr Mittagspause

      13:15 Uhr Gülledüngung und Anwohnerinteressen

      • Was tun für ein gutes Miteinander?
        Bernhard Barkmann (Agrarblogger und Landwirt aus Nordrhein-Westfalen)

      14:00 Uhr Hohe N-Verluste - das muss nicht sein!

      • Was ist bautechnisch möglich und sinnvoll?
        Umbaulösungen, Nachrüstungen, Neubau
        Dr. Stefan Neser (Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung)

      14:45 Uhr Welchen Beitrag kann die Fütterung leisten?

      • Welche Vorteile bringt eine N-/P-reduzierte Fütterung in der Praxis?
        Zusammenhang mit der Stoffstrombilanzverordnung
        Stephan Schneider, Eva-Maria Brunlehner (beide Landesanstalt für Landwirtschaft)

      15:30 Uhr Wirtschaftlichkeit der Gülleverwertung

      • Verschiedene Möglichkeiten im Vergleich: überbetriebliche Abgabe, Separierung usw.
        Norbert Schneider (Landesanstalt für Landwirtschaft)

      16:15 Uhr Fördermöglichkeiten

      • Multiphasenfütterung und Förderung über BaySl
        Hermann Bär (Amt für Ernärung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg)

      16:45 Uhr Diskussion und Abschlussbesprechung