Landwirtschaft erleben und verstehen

Alle Sinne sind gefordert

Begrüßung durch Frau BehrensZoombild vorhanden

Begrüßung durch Frau Behrens

21 Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse der Grundschule am Mariahilfplatz in München machten sich am Dienstag, 10.05.22 bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg ins Staatsgut Grub. Lehrerin Doris Schwark hatte ihre Schützlinge im Unterricht bestens auf diesen großen Tag vorbereitet. Frau Barbara Behrens, die im Staatsgut Grub als ausgebildete Landwirtin für die Milchviehherde verantwortlich ist, begrüßte die aufgeweckte Truppe und vermittelte den kleinen Gästen auf pädagogisch geschickte Weise viel Interessantes zum Thema Kuh und Milch. Gemäß dem Wahlspruch „Landwirtschaft erleben und verstehen“ bereitete die Klasse die Tränke für die Kälber zu, versuchte ihre Melkfähigkeiten am Gummieuter, erkundete die vielfältigen Serviceleistungen im Gruber „Rinderhotel“ und beobachtete das Verhalten der Kühe auf der saftigen Weide. Der lehr- und erlebnisreiche, aber auch anstrengende Vormittag schloss mit einer gemeinsamen Verkostung von Joghurt in den verschiedensten Geschmacksrichtungen. Einen Bauernhof mit allen Sinnen aktiv erleben und das mitten in der Millionenstadt München! Welch ein Geschenk!
Vorstellungsrunde

Vorstellungsrunde

Im Kälberstall

Im Kälberstall

Brotzeit

Brotzeit

Mitten in München

Mitten in München

Zuschauerinnen am Rande

Zuschauerinnen am Rande

Landwirtschaft erleben und verstehen

Der Bauernhof ist ein idealer Ort, um mit allen Sinnen zu erfahren, zu lernen und aktiv zu sein. Mit Kopf, Herz und Hand erfasste Lerninhalte bleiben auf Dauer im Gedächtnis. Gemeinsames Handeln und Arbeiten stärkt zudem die Sozialkompetenz der Kinder. Schülerinnen und Schüler erleben die Produktion unserer Lebensmittel und können Landwirtschaft, Natur und Umwelt damit besser begreifen.
Ein Besuch auf einem Bauernhof soll dazu beitragen, die Wertschätzung für Lebensmittel aus heimischer Erzeugung zu erhöhen und ein realistischeres Bild der nachhaltigen bäuerlichen Arbeit im Bewusstsein der Gesellschaft zu verankern. Welch wichtige Zielsetzungen in unserer Zeit! Ansprechpartner: wolfgang.mueller@baysg.bayern.de