Staatsgut Achselschwang
Versuchs- und Bildungszentrum für Rinderfütterung

Aus- und Fortbildung in Kombination mit praxisorientierter Forschung in Achselschwang

Wissen und Können auf dem neuesten Stand sind wesentlich für die Wettbewerbsfähigkeit der Landwirte in Bayern. In Achselschwang wird dies im Sinne einer nachhaltigen Landbewirtschaftung jungen Landwirtinnen und Landwirten vermittelt. Neue technische Entwicklungen werden erprobt, damit gewonnene Erfahrungen und Erkenntnisse an die Praxis weitergegeben.
Mit wissenschaftlichen Versuchen in Pflanzenbau und Tierhaltung gewinnen wir neue Erkenntnisse und tragen damit zum Fortschritt in der Landwirtschaft bei.
Schwerpunkt der Arbeit in Achselschwang liegt in der Aus- und Fortbildung in der Landwirtschaft, speziell in der Rinderhaltung. Berufsanfängern aus ganz Bayern werden die Grundlagen artgerechter Tierhaltung im Rahmen einer Blockbeschulung vermittelt. Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger erhalten Einblick in Fütterung und Haltung. Im Rahmen der beruflichen Weiterbildung können aktive Landwirte ihr Wissen in der erfolgreichen Milchviehhaltung vertiefen.

BaySG - Wir tun mehr!

Kühe.drinnen.draußen.szilard.mozes

Tierwohl in Achselschwang
Das Bayerische Staatsgut in Achselschwang ist in vielen Bereichen aktiv. Der Fokus liegt in der Rinderhaltung. Dieser Film gibt uns Einblicke über das Wohlbefinden unserer Kühe.

Braune Kuh mit Ohrmarken

Forschung zum Tierwohl
Das Sprichwort "Blinde Kuh" kennt jedermann. Doch ist das tatsächlich so?
Die Forschung bietet uns neuste Erkenntnisse über das Sehen der Wiederkäuer. Das Staatsgut Achselschwang lässt Schüler und Schülerinnen über den Tellerrand schauen. Um Einblicke über die Wahrnehmung der Kühe zu erhalten wird das Sehvermögen über eine VR-Brille simuliert. Der Fokus liegt darin, Kühe zu verstehen und Lösungsansätze zu entwickeln, um den Stallbau zu optimieren und mit den Tieren so stressfrei und sicher wie nur möglich umgehen zu können.

Aktuell

Kuhmittablet

DigiMilch Feld- und Stalltage 2022
Im Rahmen des durch den Bund geförderten Experimentierfelds "DigiMilch" beschäftigen sich Wissenschaftler der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft mit allen Bereichen der Prozesskette der Milcherzeugung. Um interessierten Landwirten und Pressevertretern einen Einblick in die einzelnen Forschungsbereiche des Projektes zu geben, bietet das DigiMilch-Team eine Reihe von Feld- und Stalltagen auf mehreren Projektbetrieben an, welche digitale Technik auf ihrem Betrieb einsetzen.Die nächste Termine finden an den Bayerischen Staatsgütern in Achselschwang und Almesbach statt.

Achselschwang _2_

Herzlich willkommen!
Bei den Bayerischen Staatsgüter starten 28 Jugendliche ins neue Ausbildungsjahr – darunter Landwirte, Tierwirte, Pferdewirte und Hauswirtschafterinnen. Am Staatsgut Achselschwang fangen 3 Auszubildende im Ausbildungsjahr 2022/2023 an, zwei im Bereich Landwirtschaft und eine im Bereich Hauswirtschaft.

Zuchtarbeit
Gelbvieh am Staatsgut Achselschwang

Gelbvieh.achselschwang

Um die Rasse bekannter zu machen hat der Zuchtverband für Gelbvieh in Bayern, im Jahr 2019 verschiedene Initiativen ergriffen, unter anderem eine Kooperation mit den Bayerischen Staatsgütern - mit ersten Erfolgen. 

Leistungsdaten und Zuchtarbeit

Staatsgut Achselschwang
"Golden Girls"

Erika.szilard.mozes

Der "Club der alten Damen" wurde im Jahr 2022 um vier neue Mitglieder erweitert. Im Laufe des Jahres haben diese die magische Zahl von 100.000 kg Lebensleistung Milch überschritten. Unsere Kuh Erika durchbrach sogar die Marke von 120.000 kg. 

Zuchterfolge aus Achselschwang

Staatsgut Achselschwang
Wir tun mehr!

Img 20200423 165723

Bei den Bayerischen Staatsgütern wird das Thema Biodiversität groß geschrieben. Neben Blühflächen, Streuobstwiesen und Biotopen, werden viele Maßnahmen getroffen, um die biologische Vielfalt zu erhalten und zu fördern.  Mehr

Staatsgut Achselschwang
Schwalben in Wohnungsnot

Fotograf Detlef Fiebrandt

Foto: Detlef Fiebrandt

Die Rauchschwalbe ist auf der roten Liste und brütet vielerorts in Viehställen. Die Schwalben brauchen Ecken und kleine Nischen, um ihre Nistplätze zu gestalten. Oft mangelt es gerade an diesen Möglichkeiten. Wir möchten den Schwalben in unserer Region helfen und haben in unseren Stallungen am Staatsgut Achselschwang "Schwalbenwinkel" mit Erfolg installiert.  Mehr

Schwalbenwinkel Externer Link

Staatsgut Achselschwang
Fönen für den Tierschutz

Veröden.hornanlage.kalb.riesberg

Hornlosigkeit bei Rindern ist ein breit diskutiertes Thema. Nicht nur die Zucht, sondern auch das schonende veröden von Hornalagen spielen eine große gesellschaftliche und arbeitsschutzrechtliche Rolle. Aus diesen Gründen werden am Staatsgut Achselschwang mitunter Methoden untersucht, um die Verödung der Hornknospen bei Kälbern so schonend wie nur möglich durchzuführen.  Mehr

Forschung und Versuche
Ein Anruf wenn das Kalb kommt

Die Kuh ruft an

Wie praxistauglich sind automatische Abkalbesensoren, die dem Landwirt eine Meldung auf das Handy senden, wenn die Kuh kalbt? Die LfL hat in Zusammenarbeit mit dem Versuchs- und Bildungszentrum Staatsgut Achselschwang drei Systeme genauer unter die Lupe genommen.  Mehr

Zuchtarbeit
Weitblick – Zuchterfolg aus Achselschwang startet voll durch

Fittosize _132 0 41621e21faae6cae11e85e5235cbd5a3 Wobbler Sohn2

Nach der spannenden Versteigerung am Zuchtviehmarkt in Weilheim und auch nach der Zuchtwertschätzung im Dezember 2018 präsentiert sich der Wobbler- Sohn aus unserem Stall, immer noch als einer der besten Fleckviehbullen in Bayern. Das Team aus Achselschwang ist stolz seine Mutter Lanessa als eine der leistungs- und fitnessstärksten Kühe auf dem Staatsgut weiterhin melken zu können. Unser Ziel ist es weitere so herausragende Zuchterfolge hervorzubringen.  Mehr

Superbulle- Stier Weitblick im Einsatz (Bayerischer Rundfunk) Externer Link

Im Fokus

Tierwohl im Fokus unserer Unterrichtsinhalte

Img 20190627 084822

Wie der Leitfaden Tierschutzindikatoren Milchrinder der KTBL, "Cows and More" oder das Merkblatt der DLG „Das Tier im Blick“ in unseren Unterricht miteinfließen und mit welchem Ziel wir die Themen Tierwohl und Kuhkomfort mit unseren Schülern erarbeiten.  Mehr