Staatsgut Schwaiganger
Betriebsspiegel

Luftaufnahme Schwaiganger

Das Haupt- und Landgestüt Schwaiganger umfasst insgesamt 860 ha. Davon sind 460 ha landwirtschaftliche Nutzfläche und 310 ha Wald. An betrieblichen Einrichtungen stehen zwei Reithallen, eine EU-Besamungsstation, eine Deckstation, ein Dressurplatz sowie ein Fahr- und Paradeplatz zur Verfügung.
Eine Rinderherde der vom Aussterben bedrohten Rasse Murnau-Werdenfelser sowie Schafe der Rassen Schwarzes Bergschaf, Steinschaf und Brillenschaf werden als Genreserve auf dem Nebenbetrieb Guglhör gehalten.

Betriebsspiegel

Klima und Lage

  • Höhenlage: 630 - 840 m ü NN
  • Niederschläge: 1200 - 1400 mm
  • Durchschnittstemperatur: 9,3 °C
Betriebsflächen
 SchwaigangerGuglhörGesamt
Landwirtschaftliche Fläche386 ha33 ha419 ha
Unland38 ha4 ha42 ha
Fortwirtschaftliche Fläche271 ha57,5 ha328,5 ha
Hof, Wege, Gewässer69 ha1,5 ha70,5 ha
Betriebsfläche764 ha96 ha860 ha
Tierbestand
TierartAnzahl
Pferde
Deutsches Sportpferd154
Süddeutsches Kaltblut43
Haflinger/Edelbluthaflinger17
Rinder
Murnau-Werdenfelser57
Schafe185
Alpines Steinschaf
Brillenschaf
Schwarzes Bergschaf

Lageplan

Rundgang

Kontakt

Bayerische Staatsgüter
Bildungszentrum für Pferdehaltung und Reiten
Haupt- und Landgestüt Schwaiganger

Schwaiganger 1
82441 Ohlstadt
Tel.: 08841/6136-0
Fax: 08841/6136-66
E-Mail: schwaiganger@baysg.bayern.de
Internet: Externer Link